Kalle kocht…

…was Neues: gebratener Zander auf Rahmsauerkraut mit Serranoschinken und Aceto

gebratener Zander auf Rahmsauerkraut

Dieses Gericht hätte es verdient, besser fotografiert zu werden, da es eine ganz exquisite Komposition ist, doch wenn das Essen auf dem Tisch steht, soll es auch gegessen werden!

Die Idee mit dem Sauerkraut hatte ich irgendwann mal gehört, vorgestern gegoogelt und bei Youtube wurde ich fündig. Ich finde der Radiokoch Volkhard Nebrichhat es wunderbar umgesetzt, und das Chili würzt das Kraut perfekt 😉 .

6 Antworten auf „Kalle kocht…“

  1. Eigentlich habe ich ja schon gegessen, aber…. da tropft mir der Zahn… 😉
    Und wenn Kalle so leckere Sachen kocht, hoffe ich mal, dass es dir wieder besser geht… 🙂

    Ganz liebe Grüße zu euch Lieben und morgen einen schönen 2. Advent…
    Ute, Andreas und Moshe

  2. Also das mit dem Seranoschinken werde ich mal aufnotieren. Bei mir heißt das Gericht: kross gebratener Zander mit Sauerkraut a la creme. Gefunden habe ich das Rezept in einem kleinen Büchle von Natalie Lumpp, der Fachfrau für den Wein. Dazu gibt es einen Grauburgunder. Nicht immer ist es eine Oberbergener Bassgeige aus dem Weinberg von Franz Keller.

    Salut & bon nuit
    Helmut

    P.S. Gestatte mir noch einmal einen Hinweis auf die Bruchsaler Schloßweihnacht am kommenden Wochenende.

  3. @ Ute: danke, es geht wieder aufwärts 🙂

    @ Helmut: a la creme klingt sehr gut! Muss ich mir merken! Habe einen Weissgurgunder dazu kredenzt, mit dem auch das Kraut abgelöscht wurde. Danke für den Hinweis, mal sehen wie es mir dann geht. Übrigens hat Heidelberg auch eine Schlossweihnacht, wie ich letzte Woche erfahren habe…

    @ alexandra: mal sehen, muss demnächst sowieso wieder mehr Gerichte posten, da diese Kategorie hier im Blog etwas vernachlässigt wurde!

    Liebe Grüsse Kalle

Kommentare sind geschlossen.