Halleluja

…himmlisch war’s, lustig und unterhaltsam, wenn die Nonnen von Dolores de Cartier auf den rechten Weg gebracht wurden, um wieder mehr Menschen in die Kirche zu bringen.

Etwas unscharf die Bilder, dafür um so schärfer die Ausstattung unseres Hotel, wo wir Dank einer besonderen Spende des Hotels diesmal sogar übernachten durften. Das rollstuhlgerechte Zimmer konnte stimmungsvoll illuminiert werden…

Zimmer rotZimmer gelbZimmer grünZimmer blauZimmer rosa

Ermöglicht hatte dieses Event der Stuttgarter Verein Gemeinsam statt einsam, welcher in Kooperation mit Stage Entertainment die Sonderveranstaltung im SI-Centrum in Stuttgart organisierte, um mit den Erlösen HIV-Positiven und an AIDS erkrankten Menschen direkt zu helfen.

Wohlfühl Box

Im Badezimmer fand ich diese Wohlfühlbox, die neben Rasierer, Zahnbürste, Schuhputz- und Nähzeug, Wattestänchen und Pads, sogar ein Kondom enthielt. Unser Zimmer lag im Roten Flügel des  Domero-Hotels, wie man unschwer erkennen kann ;). Nach dem Frühstück fuhren wir glücklich und zufrieden nach Hause, denn am Abend stand die Premiere von Zero auf dem Programm. Es war ein wieder ein unvergessliches Erlebnis, das wir Dank AIDS & Kinder e. V. BaWü geniessen durften.

11 Antworten auf „Halleluja“

  1. Dolores hat uns in Hamburg ja einige Male von den Stühlen gerissen. Unterhaltung und gute Laune pur!
    Im Dormero haben wir ja letzens auch genächtigt als wir uns „Rebecca“ angeschaut haben. Sehr stylisch ist das nach dem Umbau geworden. Beeindruckt war ich von der Multimediawand im Zimmer mit dem Fernseher und dem Computermonitor. Auf den ersten Blick ist die Wand gar nicht als solche zu erkennen.

  2. Moin Hans-Georg,

    stimmt, die Multimediawand fand ich auch klasse. Insgesamt hat mir das Hotel in diesem Style gut gefallen. Allerdings ist es mir am morgen zuviel Rot; als anregende Farbe brauche ich sie nicht rund um die Uhr…Zum Glück ist der Frühstücksraum weiss gehalten, und auch die White Lounge finde ich gelungen.

    Vorallem Zodwa Selele als Sängerin Doleris ist einfach klasse. Eine mitreissende Stimme, aber auch die Männer kamen gut beim Publikum an! Ich bin gespannt, wann Tarzan auf dem Programm steht…

    Liebe Grüsse Kalle

  3. Tarzan geht ja im Sommer aus Hamburg weg. In Stuttgart war bzw. ist ja nun gerade Wechsel in beiden Theatern.
    Wir persönlich hätten gern Rebecca oder Wicked in Hamburg.

  4. Hi Hans-Georg,

    ich habe mich gerade kundig gemacht. Tarzan kommt im Herbst nach Stuttgart, und sechs Monate ist jetzt Mamma Mia dort. Wicked hat uns ja sehr gut gefallen, das würde ich auch gern nochmal sehen 😉

  5. Sehr nobel und auch interessant.
    Siste Act sollte ich mir auch mal anschauen, ist garantiert sehens-und hörenswert.

    Hab einen schönen Sonntag und ein lieber Gruß von Mathilda 🙂

  6. @ Hans-Georg: yep, Mamma Mia ist wenig aufwendig. Leider gefallen mir die Songs auf Deutsch nicht so gut, ich würde sie lieber auf Englisch hören.

    @ Mathilda: vielen Dank 😉

    @ Freidenkerin: yep, nicht nobel, sondern richtig schick und stylisch

    Schönen Sonntag, kalle

  7. Klar, aber auf Englisch gefällt es mir besser. Der Film erfüllte dagegen meine Erwartungen, besonders weil die Bilder so schön waren 🙂

Kommentare sind geschlossen.