In die Binsen

….geht dieses Projekt nicht, denn es macht Spass, sich ein Sprichwort auszusuchen, welches man/frau mittels eines Bildes darstellen kann. In die Binsen gehen

„In die Binsen gehen“ bedeutet, dass etwas missglückt oder schief geht. Diese Redewendung kommt aus der Jägersprache. Binsen sind die hohen Gräser und Pflanzen am Ufer eines Gewässers, in dem sich z. B. Enten oder andere Wasservögel verstecken können, um dem totbringenden Schuss zu entgehen. Sie gehen für den Jäger „in die Binsen“, da er sie dort nicht mehr erlegen kann.

Seit jeher werden Entenvögel wegen ihres Fleisches bejagt. Auf altägyptischen Wandzeichnungen findet man schon die Speerjagd auf Spießenten bildlich dargestellt. Heute wird die Jagd mit Schusswaffen praktiziert, allerdings mehr als Sport als zur Deckung eines Nahrungsbedarfs.

Logo Bilder-ABC

Tête-à-tête

…im Kurpark. Diese neuen Sitzmöbel fand ich auf der kleinen Insel im Jakobsweiher von Bad Wörishofen. Damit kann man sich Angesicht zu Angesicht gegenüber sitzen, ohne die Köpfe verdrehen zu müssen, und dennoch Distanz wahren…
Neue Holzbänke im Kurpark
Tête-à-tête von frz. „Kopf an Kopf“; veraltet für ein Gespräch unter vier Augen (Quelle: Wikipedia)
Fotochallenge Bänke