R wie Rote Bete

Rote Bete essen wir sehr gern, deshalb haben wir die purpirroten Rüben meist vorrätig. Ob als Suppe, Carpaccio, Auflauf oder im Salat, jedoch immer roh und frisch zum Selberkochen. Die Rote Bete ist mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt, wie man an den Blättern noch erkennen kann. Sie hat eine dünne Schale und einen aromatischen Geschmack. Neben der bekannten Roten Bete gibt es auch farblose bis hellgelbe Sorten (Weisse und Gelbe Bete), doch passen diese nicht zu dem Projekt „Kulinarisches ABC“.
Rote Bete

14 Antworten auf „R wie Rote Bete“

  1. Dieses Gemüse heisst bei uns Randen (auch mit R 🙂 und ich mag es am liebsten roh als Salat.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Herzlich, do

  2. Halle Kalle,
    ja, rote Beete ist sehr gesund, nur leider mag ich sie nicht so gerne, aber so hat jeder seine Favoriten, gell?

    Dir wünsche ich noch einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße, Anke

    1. hi Ruthie,

      ich fotografiere immer verschiedene Einstellungen. Diese fand ich interessant, weil sie das Rot in der Bete gut darstellt, und die Stengel der Blätter an Mangold erinnern.

      Vielen dank und liebe Grüsse Kalle

  3. Rote Bete sollen sehr gesund sein.
    ich wollte eigentlich auch Rote Bete bringen, fand aber das Foto nicht.
    Dass sie mit Mangold und der Zuckerrüber verwandt sind, ist mir neu, danke dafür, lieber Kalle.
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

  4. In meiner Kinder- und Jugendzeit, gab es immer viel Rote Beete … leider hab ich nie wirklich daran Geschmack gefunden.

    Tolle Idee und schönes Foto von dieser Rübe.

    Liebe Grüße von mir 🙂

  5. selbstgemachte rote Beete, als ich mein frisch verarbeitet, kenn ich nur aus meiner Jugend. meine Mutter kochte sie für den Heringssalat oder legte sie auch sauer ein.

    ihre roteverfärbten Finger sind mir ebenfalls in Erinnerung

    lg gabi

  6. Das ist auch was für uns. Andreas kann man damit immer erfreuen. Dass sie mit dem Mangold verwandt ist, wusste ich noch nicht.

    Liebe Grüssle

  7. Oh ja Rote Bete sind sehr gesund.
    Bei uns heisen sie -röda betor- 🙂
    Das Rote Bete mit der Zuckerrübe verwandt ist wusste ich
    aber nicht das sie auch mit dem Mangold verwandt ist.
    Man lernt eben immer etwas dazu 🙂

    Lieben Gruss, Elke

Kommentare sind geschlossen.