Alles für die Katz #2

Wie kommt man dazu, sich eine Katze zuzulegen? Ganz einfach: die Katze kommt einfach eines Morgens im August über den Balkon ins Wohnzimmer und schreit nach Futter.
Tom schreit nach Futter Gut, wenn man dann ein paar Katzensticks im Schrank hat, weil ab und an Nachbarskatzen durchs Fenster steigen und „Hallo“ sagen, um den großen Hunger zu stillen.
Tom hat Hunger Tom wird gefüttert Aber diese Katze war keine Nachbarskatze; höchstwahrscheinlich wurde sie ausgesetzt, denn sie sah ziemlich mager aus und hatte einen riesigen Hunger. Ausserdem blieb sie nach diesem ersten Leckerli in der Nähe, und besuchte alle Nachbarn in der Umgebung, die ihr Eintritt gewährten. Vermisst wurde sie nicht, und da auch niemand nach ihr suchte, freuten sich alle über den zutraulichen Kater, den ich kurzerhand Tom nannte. Es hat Tom geschmeckt! Bald hatte er sich aufgrund seiner fordernden, dominaten Art zum Major gemausert…Bei uns blieb er immer am längsten, da ich mit ihm spielte, und er fühlte sich sehr wohl. Leider erhoben Nachbarn Anspruch auf den Kater, tauften ihn Max, und so entschlossen wir uns, selbst einen jungen Kater ins Haus zu holen. Von der Suche im Tierheim berichte ich euch das nächste Mal. Logo Alles für die Katz

44 Antworten auf „Alles für die Katz #2“

    1. Ich bin überzeugt, dass IMMER die Katze den Menschen aussucht. Was auch beweist, dass ein Wesen noch so intelligent und schlau sein kann, irren kann es sich immer :/

    2. Hi Mormor,

      dieser Kater hat uns gefunden, dann haben wir gesucht, letztendlich haben wir einen schönen bekommen 😉

      Liebe Grüsse Kalle

    1. Hi Katerchen,
      leider ist Max nicht mehr bei unseren Nachbarn. Er ist öfters abgehauen, und als unser junger Kater kam, wurde es schlimmer, da er unseren kleinen Kater nicht mochte, der ihm nun sein Revier streitig machte bzw. eroberte. Schliesslich blieb tagelang weg, bis er nicht mehr kam….Ersatz fanden sie schnell in einer neuen Kätzin, die Max ähnlich ist, und auch streunend gefunden wurde. Mia heisst sie, und irgendwann zeige ich sie auch hier 😉
      Liebe Grüssle kalle

  1. Hallo Kalle,
    so kommen viele Menschen zu einer Katze. Nur anders als bei Euch, will in den meisten fällen niemand das Tier haben. Bei Euch wollten gleich zwei Parteien die Verantworung für die streunernde Katze übernehmen. Das finde ich toll, auch wenn es traurig ist, dass Ihr Euch von Tom alias Max trennen musstet. Dafür bekam noch ein weiteres Kätzchen aus dem Tierheim ein gutes Zuhause! ♥
    Ich war diesmal schnell und habe meinen Beitrage „Alles für die Katz“ schon fertig: http://hilfefuermiranda.wordpress.com/2014/01/15/alles-fur-die-katz-2/
    Viele liebe Grüße
    Susanne

  2. Hallo lieber Kalle,
    ja, man kann sich so schnell daran gewöhnen diese kleinen liebenswerten Knäulchen um sich herumzuhaben, dass ohne etwas Wichtiges fehlt. So ging es uns auch und wir haben Emma und Mia auch aus dem Tierheim geholt.
    Wir sind schon gespannt, wie es bei euch weiterging.
    Heute haben wir eine ganze Foto-Serie im Gepäck *unterdemGewichtganzschönstöhn*. Unser Beitrag

    Viel Spaß beim Schauen wünscht euch
    Uschi mit Emma & Mia

    1. Hi Lucie,

      ich habe ihm arg nachgetrauert, da es eine enge Bindung war. Doch die Nachbarin war auch vernarrt in ihn, und ihm gefiel es dort nicht schlecht! Insofern habe ich mich eben abgefunden, und auf Tom verzichtet.

      liebe Grüsse kalle

  3. Lieber Kalle,
    das ist eine schöne Geschichte. Interessiert hätte mich noch, warum die Nachbarn Anspruch an den Kater erhoben. Waren sie die Besitzer, oder fühlten sie sich als die, welche den besten Kontakt hatten?! Allerdings muss ich zu dem Thema sagen, dass auch unsere direkten Nachbarn meine Lucky gerne gehabt hätten. Meine Nachbarin erzählte einmal, dass sie ihr auch Futter gaben, und durch ihr Haus spaziert sie auch regelmäßig. Aber sie gerät in Panik, wenn sie sich eingesperrt glaubt. Nur durch elendiglich viel Geduld brachte ich Lucky dazu, mir zu vertrauen – und vielleicht hat sie mich auch speziell ausgesucht 😉
    Hier mein Beitrag mit einem Bild von ihr:
    http://kreativfreak.blogspot.de/2014/01/nachtrag-zum-beitrag-neue.html
    Jetzt schaue ich mal bei den anderen vorbei. Danke Dir, lieber Kalle, für die tolle Aktion!
    Alles Liebe, Irmgard

    1. Hallo Irmgard,

      nein, sie waren nicht die Besitzer, aber die ersten, die sie richtig fütterten und für sich haben wollten. Schade, dass Max sich nicht mit Tamai verstanden hat, aber er war ihm wohl zu lebhaft,

      liebe Grüssle kalle

    1. Liebe kkk, herzlichen Dank! Bei Piri habe ich schon kommentiert, gut, dass du den Link hier gepostet hast; so kann jeder den Lesekater bestaunen 😉 Liebe Grüsse kalle

  4. Hallo lieber Kalle,

    auf einigen Blogs bin ich auf dein Projekt rund um die Katze aufmerksam geworden.
    So ähnlich, wie du beschreibst, wie du zu einer Katze kamst, war das auch bei mir, als ich ein kleines Mädchen war.
    Uns lief eine kleine getigerte Katze zu. Ich schlief noch, meine Mutter weckte, da es Zeit war aufzustehen, um zur Schule zu gehen.
    Als ich so gar nicht aufstehen wollte, sagte sie, ich solle schnell aufstehen, wir hätten Besuch in der Küche.
    Ich also raus aus dem Bett und da saß das kleine Wesen in der Küche, schaute mich an und mieaute.
    Als ich die Kleine sah, fragte ich sofort meine Mutter, ob ich die behalten darf. Sie verneinte zunächst und meinte, sie sei vielleicht irgendwo weggelaufen und andere würden sie vermissen.
    Lange Rede, kurzer Sinn, die nächsten Tage fragten wir überall in der Nachbarschaft, ob jemand eine Katzen vermissen würde, aber alle Nachbarn verneinten. Ja, so durfte ich sie letztendlich dann behalten und nannte sie Pussy.

    Zur Zeit habe ich aber keine Katze mehr.

    Ich bin jetzt für den 15. zwar etwas spät dran, aber vielleicht gefällt dir ja meine kleine Katzengeschichte doch noch.

    Du findest sie: hier

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    1. Liebe Christa,

      vielen Dank für deinen Bericht, wie du zu einer Katze gekommen bist. Es passiert doch öfter als ich vermutet hätte. Danke auch für deine schöne Bildergeschichte, die ist wunderbar geschrieben; der 15. ist kein fixes Datum, man kann ab diesem Datum bis zum 1. einen Beitrag posten, oder auch erst das nächste Mal.

      Liebe Wochenendgrüsse Kalle

  5. Hallo Kalle, ich möchte mich dem Projekt anschließen. Als Dosenöffnerin mehrerer Katzen ist das natürlich mein Thema :-).
    Schade, dass ihr Major Tom an eine andere Familie verloren habt. Sein Name ließ auf eine sehr durchsetzungsfreudige Katze schließen, die ihre Dosenöffner gut im Griff hatte. Bin schon gespannt, was ihr Euch aus dem Tierheim für eine Katzenpersönlichkeit geholt habt.
    Unsere Katzenbande ist ein Geschenk einer fremden Kätzin, die uns als zukünftige Ernährer ihrer Jungen ausgesucht hatte. Mehr:
    http://doesikatzen.blogspot.de/2014/01/alles-fur-die-katz.html

    viele liebe Grüße
    Christiane

    1. Liebe Christiane,

      gleich ein ganzen Wurf voller Kätzchen im Garten! Wer kann da widerstehen. Tom hatte alle Nachbarn gut im Griff – leider ist er nicht mehr da…wie euer Paulchen ist er plötzlich verschwunden, und wie vom Erdboden verschluckt. Sonst hatte man ihn immer wieder entdeckt, doch das war wohl für immer…Schade, dass eurer Paulchen ebenfalls verschunden ist. Aber du hast eine schöne Fotoserie als Erinnerung an ihn gepostet. Vielen Dank und liebe Wochenendgrüsse kalle

  6. Hallo Kalle,
    Die herrliche Katzengeschichte von Christa J. hat mich auf dein Projekt aufmerksam gemacht. Als totaler Katzenfan würde ich gerne bei deinem Projekt mitmachen. Kann ich noch einsteigen ? Mein Kater Caruso würde sich auch sehr freuen, weitere Fellnasen kennen zu lernen.
    Schönen Restsonntag und liebe Grüsse aus der Schweiz
    Esther

    1. Hallo Esther,

      logo, Caruso darf gerne seinen Einstand liefern, und braucht nicht bis zum 1.02.14. zu warten. Miezen sind ja immer so neugierig, die wollen ihn auch kennenlernen,

      herzliche Grüsse Kalle

      1. Hallo Kalle, vielen Dank! Ich freue mich, dass ich bei deinem Projekt mitmachen kann. Wie du schon schreibst …. Caruso wird den Einstand liefern 🙂 Ich schnapp mir mal das Logo und melde mich wieder.
        Guten Start in die neue Woche und
        Liebe Grüsse
        Esther

Kommentare sind geschlossen.