Bad Wörishofen 2015

…wir konnten „die Veilchen wachsen hören“ – wie Selma Meerbaum sagen würde, denn sie war mit dabei im Allgäu (in Buchform).
Augsburger Puppentheater
In Augsburg erinnerte ein Zug an Urmeli, Wutz und Co. – da fühlt man sich gleich heimisch.
Kurhotel Marienhof
Und unser Hotel überraschte mit neuem Entree – rustikal in Holz, aber leider mit Kaminattrappe. Aufgrund der diesjährigen Schafskälte hätte man sich durchaus an manchen Tagen ein echtes Kaminfeuer gewünscht, doch wenn die Sonne schien war es sehr angenehm.

Wie bei unserem Kaffeenachnachmittag bei Kirchdorfer Freunden, den wir in deren herrlichen Garten bei strahlendem Sonnenschein verbrachten.
Gartenteich Allerdings war der Weg dorthin ziemlich weit, so dass ich tatsächlich nach langer Zeit eine Blase an der Fusssohle bemerkte…Meinereiner .

…doch die war nicht so schlimm wie die Schmerzen in den Rippen, die ich mir wohl durch einen Zug geholt hatte, und die mir am Schluss fast den Urlaub verdarben.

Zum Glück konnte ich diese relativ schnell beseitigen, und die zwei (fast) schlaflosen Nächten hatten ein Ende.

Bad Wörishofen ist einfach schön und beinahe unsere zweite Heimat.
Gepflegte Blumenrabatte
Dank an unsere Freundin, die uns in Bad Wörishofen erstmalig besuchte, und mit der wir eine schöne Zeit verbachten.
Dieter und Sabine
Das gute Essen (Kaiserschmarrn, Dampfnudeln, Windbeutel usw.), sowie das gesunde Frühstück taten ein übriges…Augsburger Freunde
Auch Freunde aus Augsburg kamen übers Wochenende vorbei, um zu quatschen und sich dort zu erholen. Leider war an diesem Wochenende sehr regnerisch. Und so sind wir zum ersten Mal ins hiesige Kino; dort lief gerade (…zum 100 sten Mal) Honig im Kopf, der mittels der App Greta & Starks auch für meinen Gatten ein Kinogenuss wurde.
Kino Innenraum
Am darauffolgenden Tag beehrte uns unsere Hummel, um die Blumenlust zu bestaunen, welche die Bad Wörishofener Fußgängerzone wieder in ein Paradies für alle Blumen- und Gartenfreunde verwandelt:
Blumenlust
Obst- und Gartenbauverein Bad Wörishofen: Verliebte am Teich
Blumenlust
Pfarrer-Kneipp-Grund- und Mittelschule: Maler-Garten-Bilder
Blumenlust
Obst und Gartenbauverein Dirlewang: Geheimnisvoller Hoigata
Blumenlust

Der Beitrag der Bad Wörishofener Asylbewerber: Unsere neue Heimat fand ich persönlich am originellsten, aktuell, politisch und daher sehr gelungen. Ein Schlauchboot voller exotischer Pflanzen, die gerettet werden wollen!

Die Blumenlust wird jedes jahr von den Vereinen liebevoll gestaltet, und lockt inzwischen viele BesucherInnen an. Doch Hummel konnte auch den leckeren Kakao geniessen, den wir immer in der Schokolounge trinken.
Kakao
Hummel
Leider vergeht die Zeit immer viel zu schnell, und ds Wiedersehen dauert soooo lange…

Im Neubrand’s Stüble waren wir diesmal nicht mit ihr, sondern bei einem neuen Griechen in der Nähe des Bahnhofs, doch ich möchte euch nicht den leckeren Nachtisch des Allgäuer Diät- und Spezialitätenrestaurant vorenthalten. Einmal gab es selbstgemachtes Schokoladenmousse mit Früchten nach einem köstlichen Welsfilet mit gebratenen Zwiebeln und Kapern:

 

Schokoladenmousse
Kaum war unsere Hummel „entflogen“, besuchte uns am nächsten Tag Felix, der neu an die Hochschule für Fernsehen und Film in München aufgenommen wurde.
Felix und Dieter
Schokoladenmousse Mit ihm erkundeten wir die Natur rund um Bad Wörishofen (Hartenthal, Frankenhofner Stausee usw.) und den erholsamen Kurpark. Im Gegensatz zur Großstadt ist es auf dem Land noch idylllisch und ruhig. Kaum jemand begegnete uns bei der Wanderung am See…Gerne hätten wir den See ganz umrundet, doch den dunklen Wolken trauten wir nicht. So setzten wir unseren Nachmittagsspaziergang im Kurpark fort.

Nigella - Jungfer im Grünen
Der Kurpark ist immer lohnend! Besonders schön die vielen Jungfern im Grünen und der Zierlauch.
Zierlauch
Gewandert sind wir dieses Jahr nicht so oft, allerhöchstens hinaus zur Therme
Weg zur Therme
Am letzten Urlaubstag verwöhnte uns Petrus nochmal mit tiefblauem bayrischen Himmel.
Klosterkirche
Ein letzter Thermenbesuch, leckere Dampfnudeln und ein erholsamer Abend im Park machten uns den Abschied schwer…
Kurpark
…und mein Gatte konnte nochmal so richtig in der Abendsonne relaxen.
Relaxen in der Abendsonne

14 Antworten auf „Bad Wörishofen 2015“

  1. Hallo ihr lieben Zwei,
    Bad Wörishofen von seiner Schokoladenseite. Schön wenn ihr hier seid und wir uns sehen können. Und dein Urlaubsbericht über eure Zeit hier, war mir ein Vergnügen. Danke für’s teilen!
    Ganz liebe Grüße ❤
    Ute (und Hummelfamily)

    1. Liebe Ute, liebe Hummelfamily,

      vielleicht klappt es im nächsten Jahr, dass wir uns alle wiedersehen. Schokoladenseite klingt gut – übrigens haben wir doch keinen Kakao mitgenommen – in Anbetracht des (vielleicht) heissen Sommers 🙂

      Herzliche Grüsse kalle & dieter

  2. Hach, das liest sich sehr entspannt. Schöne Bilder und Erinnerungen hast Du Dir und uns mitgebracht. Gestern kam auch Euer Kartengruß im tonarischen Briefkasten an. Vielen, vielen Dank dafür.

    1. Liebe Tonari, da kam die Post diesmal sehr unterschiedlich an, aber hauptsache sie ging nicht verloren ;). Normalerweise haben wir nicht so viel Besuch; dies war eine neue Erfahrung, die aber viel Spass gemacht hat! Da wir alles schon kennen, ist es schön, andere dies zu zeigen, liebe Grüsse Kalle

  3. Hört sich nach einem sehr schönen Urlaub an und nach Deinen Bildern ist es dort auch eine schöne Ecke. Ich war da leider noch nicht, aber erkunde ja auch gerade erst Deutschland.
    LG aus Krefeld
    Patrizia

    1. Hi Pat,

      stimmt dies wäre auch eine Idee für deine Deutschlanderkundung. Von dort gelangst du schnell nach Augsburg mit der Fuggerei, nach Füssen mit Neuschwanstein, oder an den herrlichen Hopfensee. Selbstverständlich gibt es noch mehr, aber dies reicht für den Anfang. Im Kloster in bad Wörishofen kann man übrigens auch übernachten und sich erholen, kuren….

      liebe Grüssle kalle

  4. Was für ein schöner Bericht, lieber Kalle.
    Der Urlaub hat für dich ja nicht gut angefangen, obwohl du so schön lachst auf dem Bild.
    Dein Gatte macht immer eine gute Figur.
    Wer euch alle besucht hat, das ist ja toll.
    Deine Blumenbilder sind wunderbar.
    deine Bärbel

  5. Oh lieber Kalle, das tut mir leid das du diese Schmerzen hattest.
    (sorry ich sah das erst im Nachhinein)
    Gute das es nicht die ganze Zeit so war.♥
    Herzliche Grüsse
    Elke

    1. Liebe Elke, das ist kein Problem. Wir hatten ja Ablenkung genug, dass vergisst man die Schmerzen schnell, bzw. man nimmt sie weniger wahr (geht mir zumindest so). Ausserdem habe ich schon einiges erlebt, so dass dies nur Kinkerlitzchen sind – wie man so schön sagt.
      Herzliche Grüsse kalle

  6. Vielen Dank für die ganz wundervollen Bildle aus Bad Wörishofen. Es ist schön, wenn man sich wohl fühlt. Die Leckereien und die Blumenpracht imponieren mir sehr.
    Gut, wenn Herr Petrus zwischendurch die bayrischen Farben am Himmel erscheinen lässt.

    Beste Grüße aus dem Kraichgau
    Helmut

    1. Lieber Helmut,

      danke, wir haben uns wohlgefühlt. Schliesslich kommen wir seit Jahren dorthin und entdecken doch immer etwas Neues. In diesem Jahr war es das Kino, welches ein kleines Juwel ist. Selbstverständlich darf das leibliche Wohl nie zu kurz kommen, auch wenn es nicht an deine Genüsse heranreicht, die ich bei dir schon oft gesehen habe. Aber lecker ist die bayrisch-schwäbische Küche in Bad Wörishofen, liebe Grüssle Kalle

Kommentare sind geschlossen.