Ich sehe rot #2/2017

Heute folgt der zweite Beitrag zu Juttas Farbprojekt ROT. Diesmal habe ich mir rote Pepperoni ausgesucht, die es letzte Woche in unserem vegetarischen Restaurant RED in vielen Speisen gab. Der Name passt zum Projekt, und da es der Gatte hot liebt, gab es noch getrocknete Chillis extra zum Essen.

Rote Pepperoni als Deko

Logo Rot

12 Antworten auf „Ich sehe rot #2/2017“

    1. Liebe Jutta,
      ich habe mich daran gewöhnt. Allerdings übertreibe ich es nicht mit der Schärfe, schmecken muss es noch!
      Herzliche Grüsse Kalle

  1. Ich schau sie sehr gerna an..und fotografiere sie auch gerne..
    aber sie essen ist nicht so mein Ding lieber Kalle.
    Klar gibt es viele, die sie lieben..
    Feines rotes Foto..
    Herzliche Grüsse, Elke

    1. Liebe Elke,
      bei Chillies teilen sich die Meinungen; aber man kann ja individuell würzen, und somit die Schärfe wählen, welche einem bekommt,
      herzliche Grüsse kalle

  2. Mir konnte es früher auch nie scharf genug sein, aber inzwischen vertrage ich leider kaum noch scharfe Sachen. Aber die feuerroten Chilis schaue ich mir sehr gerne an.

    Liebe Grüße
    Arti

    1. Liebe Arti,
      dann ist dein Magen empfindlicher geworden. Das ist schade, bei mir ist es genau umgekehrt; aber das hängt oft mit der Gesundheit zusammen. Schön, dass sie dir dennoch gefallen,
      herzliche Grüsse Kalle

    1. Liebe Anne,

      die sind groß, deshalb harmloser. Erst die Kleinen sind superscharf, da sollte man aufpassen. Zudem kann man die Kerne entfernen, dann schmecken sie viel milder 😉

      Grüssle kalle

Kommentare sind geschlossen.