Ich sehe Rot #16/2017

Anne sieht rot, bzw. möchte etwas Rotes sehen, deswegen habe ich in Bad Wörishofen dieses Gemälde im Reformhaus Löber gesehen und abfotografiert.

Bild von Tomaten

Leider habe ich mir den Namen der Künstlerin nicht notiert, aber sie malt auf Wunsch große und kleine Bilder mit Obst und Gemüse.

12 Antworten auf „Ich sehe Rot #16/2017“

  1. Guten Morgen lieber Kalle!
    Es geht ja nicht nur auf Facebook bei dir immerzu köstlich daher, sondern auch hier.
    Ich kann mir solche Bilder auch gut in Großküchen vorstellen. Macht sich bestimmt gut.

    Danke für deinen schönen Beitrag!

    Herzliche Grüße

    Anne

    1. Danke liebe Anne, aber was verstehst du unter Großküchen? Kantinen, oder meinst du die Räume, wo die Speisen zubereitet werden? ich glaube du meinst Kantinen, herzliche Grüsse Kalle

  2. Schön gesehen und daneben wäre auch noch etwas rotes mit dabei.
    So in Restaurants sehen die bestimmt auch sehr gut aus!
    Einen schönen Dienstag wünscht Dir
    Kirsi

  3. Es ist schon eine besondere Begabung wenn man so schön malen kann. Solche Bilder verdienen es, dass sie gezeigt werden.
    L G Pia

    1. Liebe Pia, da hast du Recht. Im Reformhaus kommen sie gut zur Geltung und werden gesehen, da dort täglich viele Gläser frischgepresster Obst- und Gemüsesaft über die Theke gehen, und die bilder von allen betrachtet werden können, herzliche Grüsse Kalle

  4. Lieber Kalle,
    feuerrote Chilis und rote Tomaten, das ist ein Bild, das in einer gemütlichen Wohnküche sicher wunderbar passt.
    Lieben Gruß
    moni

  5. Obst- und Gemüsebilder, meistens sind sie ja sehr groß gemalt, gefallen mir sehr gut. Da hast du sicherlich gleich ans Projekt gedacht beim fotografieren.
    LG Margarethe

    1. Liebe Margarethe, ausser diesen großen Bildern gibt es auch kleine Bilder (10 x 10 cm), die mir am besten gefielen – zumal die Küchen für so große Bilder meist zu klein sind, herzliche Grüße Kalle

Kommentare sind geschlossen.