Leben mit Büchern #47

Hermann Dischinger - Gedanken über das LebenUnd noch ein Buch, wo ich den Autor kenne: Hermann Dischinger – Gedanken über das Leben.

Hermann Dischinger ist ein Mundartautor und -dichter, der bereits viele Bücher und Büchlein in badischer, sprich Östringer Mundart, herausgebracht hat.

Erstmalig auch in Hochdeutsch und gemeinsam mit 16 Künstler*innen  und deren Bildern macht er sich „Gedanken über das Leben“. In verschiedenen Gemälden werden 120 Jahre Östringer Malerei in den unterschiedlichsten Stilrichtungen präsentiert.

Bei einem Mundartwettbewerb 1989 nahm er teil und belegte den zweiten Platz in der Sparte Lyrik. Seitdem schrieb er Gedichte und Texte, bereits über 1.000.

 

8 Antworten auf „Leben mit Büchern #47“

  1. „Gedanken über das Leben“ – der Titel gefällt mir, die bunten Farben und das Mosaik dazu passen hervorragend dazu.

    Je älter ich werde, um so tiefer und öfter mache ich mir diese Gedanken. Über Vergangenes, Aktuelles und Künftiges.

    Literarische Grüße von
    Christa

    1. Liebe Christa, das Wort „das“ ist anders geschrieben, somit liest man auch Gedanken überleben….wieder ein ganz neue Interpretation der Gedichte,
      Grüssle Kalle

  2. Lieber Kalle,
    der Titel klingt interessant. Ich gestehe allerdings, dass ich nicht so auf Mundart-Geschichten stehe. Hochdeutsch liegt mir näher und macht mir auch beim Lesen mehr Freude.
    Fröhlichen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

  3. Lieber Kalle,
    Der Titel liesst sich interessant.
    Aber nicht immer versteht man die Mundarten sofort,
    wenn man nicht im Gebiet lebt…

    Liebe Gruss und ein feines Wochenende ..
    Elke

    1. Liebe Elke, für dich wäre es sehr schwer den Dialekt zu verstehen; er macht mir schon Probleme beim Zuhören, obwohl lesen noch schwieriger ist…Herzliche Grüsse Kalle

Kommentare sind geschlossen.