Rostparade #47

AscherJedesmal am Monatsende möchte Frau Tonari rostige Gegenstände sehen. Im Gegensatz zu den anderen teilnehmerinnen der Rostparade geize ich mit meinen Objekten, da mein Vorrat nicht so groß ist.

Diesmal habe ich ein Stück vom letzten Seminarwochenende in Lobbach mitgebracht: einen rostigen Aschenbecher. Normalerweise sehen dies nicht sehr einladend aus, doch das Exemplar für die rauchenden Seminarteilnehmerinnen fand ich zeigenswert.

8 Antworten auf „Rostparade #47“

  1. Der schaut ja riesig aus, den braucht man dann sicher nur einmal im Jahr zu leeren :)))
    Wenn du nicht dazu geschrieben hättest, dass es ein Aschenbecher ist, hätte ich glatt an einen Trichter für ein Mahlwerk gedacht.

    Liebe Grüße
    Arti

Kommentare sind geschlossen.