DND #4/2020

Ziergräser

Jutta möchte Natur sehen, und deswegen zeige ich ihr heute Lieblingspflanzen von mir: Gräser! Sie wachsen meist den Sommer über, sehen gut aus und machen sogar im Winter eine gute Figur – sofern man sie nicht im Herbst schneidet. Doch dazu hat man auch im Frühjahr noch Zeit; die Beete sehen nicht kahl aus und manche sind wahre Schmuckstücke. Man unterscheidet Süß- und Sauergräser. Letztere sind Riedgräser und Binsengewächse. Zahlreiche Süßgrasarten mit auffälligen Blütenständen, wie beispielsweise das Pampasgras, sind als Ziergräser im Garten- und Landschaftsbau bekannt.

4 Antworten auf „DND #4/2020“

  1. Lieber Kalle,
    genau der Meinung bin ich auch.
    Dies Ziergräser sehen auch im Winter sehr dekorativ aus.Wenn es dann noch Rauhreif gibt sind es wahre Kunstwerke.
    Danke dir für deine Teilnahme wieder am „DND“
    ♥liche Grüße
    Jutta

  2. Auch ich habe sehr gerne Gräser und wenn man die Geduld hat und nicht zu früh schneidet, bieten sie im Winter vielen Lebewesen Unterschlupf. Also meine Gräser wehen immer noch im Wind.
    L G Pia

Kommentare sind geschlossen.