Ich sehe Rot #43

Sommerzeit – Blütenzeit; um am vergänglichsten, aber auch am schönsten sind Mohnblumen, die herrlich rot leuchten! Leider sieht man davon immer weniger an den Wegesrändern, deshalb stammen meine Mohnblumen für Anne von der BUGA in Heilbronn.

Leuchtend rote Mohnblumen

Ich sehe Rot #42

Handgezogene Rikscha

Letzten Dienstag waren wir auf der Buga 2019 in Heilbronn. Dort gabe es neben viele Blümchen, allerhand Interessantes zu sehen: Visionäres, Archithektonisches und Musikaliches.

Aber auch die tradionellen Blumenhallen, in denen gerade das Motto „Fremdgehen“ angesagt war, sprich Blumen aus fremden Ländern, Dazu passt natürlich eine herrlich rote Rikscha aus Indien oder Japan, wo man heute noch ein paar handgezogene Rikchas findet. Ansonsten werden sie heutzutage eher mit dem Fahrrad oder einem Zweitakt- oder einem Dieselmotor betrieben.

DND #34/2019

Pferd auf der Weide

Auch im neuen Jahr zeige ich jeden Donnerstag Naturaufnahmen für Ghislana. Heute ein Pferd, das ich bei einem Reiterhof am Timmerdorfer Strand gesehen habe. Pferde sind schöne, anmutige Tiere, und ich begegne ihnen immer mit Respekt – sind sie doch um ein vielfaches größer wie ich im Rollstuhl, und betrachten mich somit von oben. Aber es verschafft mir auch Respekt bei den Pferden, da ich oft aufgrund des unwegigen Geländes nicht zurükweichen kann, und sie somit merken, dass ich keine Angst vor ihnen habe.

Ich sehe Rot #34/2019

Weihnachten, das Fest der Geschenke ist vorbei, aber für kleine Kinder habe ich in Timmendorfer Strand ein schönes rotes Geschenk gesehen, das vielen von Euch bestimmt auch als Kind gefallen hätte:

Rotes Schaukelpferd

Ein rotes Schaukelpferd für das rote Projekt von Anne, das ich heute nochmal poste, weil ich finde, es sollte mehr Blogger*innen daran erfreuen! Also nicht wundern, dass bereits im November kommentiert wurde; ich habe den Beitrag einfach heute nochmal freuígeschaltet.

DND #33/2019

Weide im Vogelpark Niendorf

Jeden Donnerstag möchte Ghislana Bäume sehen, getreu dem Motto „Mein Freund, der Baum“; diesmal zeige ich deswegen Bäume aus dem Vogelpark in Niendorf . Der 70.000 m2 große Vogelpark liegt in einer malerischen Schilflandschaft in direkter Nähe zum Naturschutzgebiet Aalbeek-Niederung und zum Niendorfer Hafen. Es herrscht somit eine wunderschöne natürliche Atmosphere, in der man die vielen Vögel (der Vogelpark Niendorf beherbergt ca. 1000 Vögel und 250 Arten) beobachten kann.

Abgestorbener Baum als Dekoration im Vogelpark

DND #32/2018

Momentan blogge ich spärlich, das liegt zum einen an der knappen Zeit – Weihnachten steht vor der Tür, zum anderen am neuen WordPress, welches ich mir erst aneignen muss. Aber für den Naturdonnerstag schreibe ich wieder einen Beitrag: zum bevorstehenden Jahresende einen Sonnenuntergang im Kurpark von Bad Wörishofen.

Kräutergarten im Kurpark
k

Leben mit Büchern #60

Hemd für Leseratten

Gestern waren wir in Mannheim bei meinem Arzt;  danach  besuchten wir den Weihnachtsmarkt auf den Kapuzinerplanken und bummelten durch die Geschäfte. Dabei entdeckte ich  bei Engelhorn & Sturm unter den Hemden ein sehr interessantes Motiv, welches ich gleich fotografieren musste. 

Die letzte Zeit hatte  ich keinen Beitrag für Kerki mehr gepostet, da ich keine neue Ideen für einen Beitrag hatte, doch  heute passt es optimal: ein Bücherhemd für  Leseratten!