Rostparade #42

Der September geht rostig zu Ende – ob es an den vielen regnerischen Tagen in diesem Monat lag? Die letzten drei Tage haben daran nicht geändert, denn heute soll er sich wieder nasskalt verabschieden…

Rostiges Blech

Auf jeden Fall habe ich für Frau Tonari noch ein rostige Blech vom Timmendorfer Strand gefunden 😉

Ich sehe Rot #17/2017

Heute mal etwas Leckeres aus Bad Wörishofen für Anne. Im Eiscafé gab es auch köstliche Waffeln und Crêpes. Dieser üppige Crêpes war nicht für mich, da ich auf Erdbeeren allergisch reagiere, doch lt. Aussage mundete er sehr!!!

Crêpes mit Erdbeeren

DND #27/2017

Im Kurpark von Bad Wörishofen gibt es nicht nur viele Blumen und Blüten, sondern auch viele Tiere. Neben Vögeln, Enten, Hühnern und sogar Bibern, habe ich sehr viele Schmetterlinge gesehen. Neben Kohlweisslingen und Zitronenfaltern, habe ich diese zwei endlich mal in ihrer Ruhephase erwischt:

Schmetterlinge

Ein Pfauenauge und ein Admiral gemeinsam auf einem Sommerflieder 🙂 Ideal für das Naturprojekt von Ghislana. Bei usn in Heidelberg gibt es leider nicht mehr so viele Schmetterlinge – zumindest nicht bei mir in der Altstadt auf dem Balkon…

Schmetterlinge

Schmetterlinge

Ich sehe Rot #16/2017

Anne sieht rot, bzw. möchte etwas Rotes sehen, deswegen habe ich in Bad Wörishofen dieses Gemälde im Reformhaus Löber gesehen und abfotografiert.

Bild von Tomaten

Leider habe ich mir den Namen der Künstlerin nicht notiert, aber sie malt auf Wunsch große und kleine Bilder mit Obst und Gemüse.

DND #26/2017

Clematis texensis KaiuHeute bin ich etwas spät dran, doch nach unserer Rückreise am Morgen, mussten wir erst einkaufen usw..

Der Urlaub im Allgäu ist somit schon wieder Geschichte, doch für Ghislana und euch habe ich noch ein paar Fotos aus dem wunderschönen Kurpark im bad Wörishofen.

Besonders gefallen hat mir eine Clematis, die mit lauter kleinen weißen  Glöckchen momentan dort blüht. Sie heisst Clematis texensis Kaiu; ihre kleinen Blüten erinnern an Schneeglöckchen sind eine wichtige Bienenweide.  Kletternd erreicht diese schöne Clematis texensis eine Höhe von 150 bis 300 Zentimeter.

 

Kurpark

Kurpark

Kurpark

DND #25/2017

Ghislana lädt wieder zum Naturdonnerstag, und diesmal habe ich aktuelle Fotos aus dem Kurpark in Bad Wörishofen – meines Eravchtens einer der schönsten Parks von Kurbädern.

Kurpark Bad Wörishofen

Faziniernd ist das Rosarium, das bereits im Jahr 1972 angelagt wurde. Auf einer Gesamtfläche von 10.000 qm wurden rund 6.000 Rosenstöcke in 550 Rosensorten von 120 Züchtern gepflanzt. Eine Augenweide und ein herrlicher Duft…

Kurpark Bad Wörishofen

Daneben gibt es einen Duft- und Aromagarten mit einer Tastgalerie für Blinde…

Kurpark Bad Wörishofen

…dieses Jahr fand ich dort ein paar Kübelpflanzen, wie diese herrliche Engelstrompete.

Kurpark Bad Wörishofen

Interessant war nachfolgendes Gewächs:

Kurpark Bad Wörishofen

Und überall blühen jetzt die buschigen Herbstanemonen; der Kurpark ist eine richtige Oase der Erholung und überrascht mit seinem vielfältigen Angebot.

Kurpark Bad Wörishofen