12 Monate – 1 Stadt – Erholung

Oha, werden jetzt einige sagen, dieses Thema hatten wir doch schon im Juni. Stimmt! Aber urlaubsbedingt habe ich es verpennt, und die nachfolgenden Bilder wurden von mir Anfang Juli gemacht, und somit innerhalb der Frist…*g

SUPen auf dem Neckar

Es handelt sich um Stehpaddler, die Stand Up Paddle Surfing (SUP) auf dem Neckar betreiben, einer Freizeitbeschäftigung, die man zur Zeit immer öfter sieht. Es gibt schon ganze Surfschulen, sprich bis zu 14 Leute auf dem Neckar, die das paddel lernen.  Stand Up Paddle Surfing geht ursprünglich auf polynesische Fischer zurück, die sich in ihren Kanus stehend auf dem Meer fortbewegten…

SUPen auf dem Neckar

Mit dem alten Schiff in Hintergrund haben diese Fotos etwas Beruhigendes, Erholsames, und erinnert mich an Mark Twain, der gerne in Heidelberg weilte. Man glaubt nicht, dass diese Paddler mitten in der Stadt ihrem Hobby nachgehen, deswegen passen sie optimal für Andy’s Fotoprojekt.

Wasserspiele

…lautet  das Thema für Andy’s Photoprojekt 12 Monate – 1 Stadt im Mai. Idealerweise müsste ich dafür in Mannheim wohnen, denn die Wasserspiele am Friedrichsplatz sind eine Attraktion. Doch meinereiner lebt in Heidelberg, und daher kam meine Wahl sehr schnell auf den Scheithauer-Brunnen:

1988 erschaffen vom Künstler Rainer Scheithauer (1931 – 1992) stürzen sich gewaltige Wassermassen aus neuneinhalb Metern nach unten. Ein beliebter Ort, um sich bei heissen Wetter  – wie heute – zu erfrischen.

Kinder toben um den Brunnen, Touristen fotografieren dieses beeindruckende Kunstwerk und die Heidelberger AIDS-Hilfe nutzte 2007 den Brunnen für eine ganz besondere Aktion: das Wasser des Brunnens wurde von Studierenden der evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen mit Lebensmittelfarbe blutrot eingefärbt und am Abend illuminiert; dazu gab es Livemusik und ein spezielles Showprogramm.

Doch auch ohne Scheinwerfer und Rotlicht ist dieses Wasserspiel ein echter Hingucker.

12 Monate – 1 Stadt – Frühling

Frühling – eine schwierige Aufgabe für das Projekt von Andy. Was soll man Typisches für seine Stadt zeigen? In Heidelberg gibt es das berühmte Musikfestival, und überall wehen die frühlingsgrünen Fahnen. Doch diese habe ich bereits in einem anderen Projekt vorgestellt – was nun? Zum Glück hat Heidelberg eine Neckarwiese, und diese ist ganz charakteristisch für das Lebensgefühl der Einwohner. Mein Foto zum Thema „Frühling“:

 Neckarwiese

Kaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen, zieht es die Menschen an den Fluss: spazieren, flanieren, joggen oder einfach nur chillen auf der Wiese…

Neckarwiese

…daran erkennt man den Frühling in Heidelberg. Sonntags strömen Massen die Promenade entlang, treffen sich zum Bootfahren…

Neckarwiese

…sei es im Tretboot, oder zusammen mit Toúristen auf dem Solarschiff „Neckarsonne„.

Neckarwiese

Zum Schluss der Fotosession doch noch einmal die markanten Fahnen, die im Frühling das Stadtbild prägen…

Neckarwiese

12 Monate – 1 Stadt – Denkmal

Was thustu mich hie angaffen? Hastu nicht gesehen den alten Affen…

Brückenaffe

…fragt Martin Zeiller, ein protestantischer deutscher Autor der Barockzeit, in seinem Spottgedicht, welches neben diesem berühmten Heidelberger Denkmal angebracht ist. Am ehemaligen nördlichen Brückenturm war das Relief eines Affen angebracht, der sich ans Hinterteil fasste und sich gleichzeitig einen Spiegel vorhielt. Die 1979 geschaffene Bronzeskulptur von Gernot Rumpf am Südufer des Neckars greift das Motiv der Selbstreflexion auf, indem sie dem Betrachter einen metaphorisch zu deutenden Spiegel vorhält. Und es gibt viele Betrachter…

Brückenaffe

…denn der Kopf des Affen ist hohl, so dass man seinen Kopf hineinstecken kann – ein Motiv, welches Scharen von Touristen für Erinnerungsfotos nutzen.  Wer über den über den Spiegel streicht, gelange zu Wohlstand. Wer die ausgestreckten Finger der rechten Hand streicht, komme zurück nach Heidelberg.

Brückenaffe

Zwei kleine Mausfiguren auf der Sandsteinmauer neben der Skulptur erinnern an das Kornhaus des Kurfürsten, welches sich früher neben dem Brückentor befand. Sie zu streicheln, bedeutet angeblich viele Kinder….

Brückenaffe

…obwohl es noch andere Körperteile gibt, welche der Affe schamlos und lüstern präsentiert – wenn man genauer hinschaut ;).