DND #34/2017

Nachdem ich letzte Woche pausiert habe, heute wieder ein Beitrag für Ghislanas Naturprojekt: am Wochenende hatte es überraschend auch bei uns geschneit – was nur alle paar Jahre vorkommt -,  und so nutze ich die Gelegenheit das weisse Treiben zu dokumentieren.

Heidelberg im Schnee

Angefangen hat es Samstags, und am Sonntag hat es zeitweise richtig kräftig geschneit…

Mein Balkon im Schnee

…sogar auf dem Balkon und unserer Terrasse lag Schnee. Das sind zwar keine großen Schneemengen, doch für uns Altstädter dennoch ungewöhnlich. Auf den Hausberg lag dagegen schon viel Schnee, der inzwischen weggetaut ist…doch zum Wochenende ist der nächste Schneefall angekündigt!

Unsere Terrasse im Schnee

DND #33/2017

Nach der Abenddämmerung kann ich heute ganz aktuell mit einem Bild von diesem Donnerstagmorgen aufwarten:

Morgenrot

Laut Wetterbericht ist ein „Novembersommer“ mit Temperaturen bis zu 18 Grad angekündigt, doch wie es momentan aussieht, wird dies nur ganz tief im Süden Baden-Württembergs der Fall sein. Hier ziehen Wolken auf, und verhindern den Sonnenschein….Dennoch ein schönes Bild für Ghislanas Naturdonnerstag, und immer wieder ein wunderbares Naturschauspiel.

DND 32/2017

Letzte Woche hatte ich keine Zeit für den Naturdonnerstag, doch diese Woche möchte ich nicht schon wieder pausieren. Deshalb habe ich in meinem Archiv gewühlt, dabei kam dieses Bild aus 2016 von  Bad Wörishofen mit Blick auf die Alpen zu Tage:

Blick auf die Alpen

DND #31/2017

AnanassalbeiZum Jahresabschluss gibt es wenig Highlights im Garten; zwar bieten Astern und Heiden bunte Farbtupfer, neben dem herrlichen Herbstrot, doch eine Pflanze blüht erst mit Beginn der kalten Jahreszeit richtig auf: der Ananassalbei.

Er bildet leuchtend rote Blüten aus, die reich an süßem Nektar sind, und im Herbst die Sinne betören. Die Blätter entfalten bei Reibung ein fruchtiges Ananasaroma, daher kommt sein exotischer Name. Eigentlich blüht er im Juli/August, doch bei mit immer erst Ende Oktober/Anfang November. Er soll mehrjährig sein, doch mir ist bisher die Überwinterung noch nicht gelungen. Ananassalbei im Sonnenlicht für Ghislanas Projekt!

DND #30/2017

Herbstgemälde von Pieter Sohl Heute hatten wir ein Seminar, deswegen kommt mein Beitrag etwas spät. Es ist diesmal auch kein Naturfoto in gewohnter Art und Weise, sondern ein Gemälde von einem Heidelberger Künstler, bei dem wir am Wochenende zu Gast waren.

Der Maler und Bildhauer Pieter Sohl lebt auf dem Kohlhof, einer Siedlung auf dem Königsstuhl, unserem Hausberg. Sein Haus und Atelier liegt in einem schönen Garten, wo man wunderbar im Freien sich der Bildenden Kunst widmen kann. Sein Herbstbild hat mir so gut gefallen, dass ich es euch an Ghislana’s Naturdonnerstag unbedingt zeigen möchte.

DND #29/2017

Nach der Pause geht es weiter mit dem Naturdonnerstag bei Ghislana. Am letzten Wochenende hat sich der Sommer zurückgemeldet, und uns alle mit wärmenden Sonnenstrahlen verwöhnt.

Heidelberg am Neckar

Selbstverständlich nutzten wir das schöne Wetter für einen Spaziergang am Neckar. Dabei entstanden diese Bilder von Heidelberg.

Heidelberg am Neckar

Heute wir wohl der letzte sonnige Tag sein, denn die Meteorologen kündigen nun herbstlischere Temperaturen an…Schade, so ein „Goldener Oktober“ ist eine Wohltat!

Heidelberg am Neckar

DND #28/2017

Buntes Herbstlaub Momentan erleben wir einen herrlichen Altweibersommer, doch der Herbst zeigt sich nicht mehr lange von seiner schönen Seite. Deswegen schnell noch ein paar Aufnahmen für Ghislanas Naturdonnerstag, die ich heute auf unserem Balkon gemacht habe – mit sonnigen Impressionen vom Herbst.

Am Wochenende soll es leider regnen und kälter werden – ausgerechnet wenn bei uns der „Heidelberger Herbst“ gefeiert wird. Bei diesem Strassenfest drängen sich die Massen durch die Gassen der Altstadt, doch bisher war es nie ganz schlechtes Wetter.  Aber vielleicht hält es auch bis Sonntag, dann ist verkaufsoffener Sonntag, und shoppen kann man bekanntlich bei jedem Wetter….

Buntes Herbstlaub

Man kann sich auf die Vorhersagen nicht immer verlassen, und im Vergleich zu den Vorjahren empfand ich das Wetter in diesem Jahr etwas verkorkst, denn in guten Sommern verbrachten wir viel Zeit auf Balkonien.

Dieses Jahr waren es nur wenige Tage, die wir gemütlich draussen geniessen konnten. Es gab zwar schöne Tage, doch nie über mehrere Tage hinaus, geschweige denn einen ganzen Monat lang.

Wie war es bei euch? War es ein guter oder eher ein schlechter Sommer 2017?

Ward ihr damit zufrieden, oder habt ihr auch Nachholbedarf an schönen Tagen….?

Buntes Herbstlaub