DND #4/2017

Jeden Donnerstag möchte Jutta Fotos aus der Natur sehen; da diese momentan noch nicht viele Motive anbietet, greife auf mein Archiv zurück, und zeige Bilder aus dem letzten Jahr:

Blumenlust

In Bad Wörishofen gibt es seit neun Jahren im Frühjahr einen wunderschönen Wettbewerb: die Blumenlust.

Blumenlust

Unter dem Motto: „Blumenlust statt Alltagsfrust“ können Gruppen, Vereine, Kindergärten, Schulen oder Gärtnereibetriebe und Blumengeschäften sich bewerben, und nach einer Publikumswahl Geld- und Sachpreise erhalten. Die einwöchige Ausstellung ist ein Paradies für alle Blumen- und Gartenfreunde, und haben schon einige Schauen miterlebt.

Blumenlust

In diesem findet die Blumenlust zum 10. Mal statt, dauert erstmalig 14 tage und wird bestimmt wieder viele Blumenfreunde nach Bad Wörishofen locken.

Blumenlust

DND #3/2017

Für Jutta denke ich heute an letzten Mai zurück, wo ich meinen Balkon neu bepflanzt habe.

Balkonblumen

Ob ich diesmal auch so lange warten muss? Heute wird es sich zeigen, denn es ist Murmeltiertag; wenn Phil seinen Schatten sieht, dauert der Winter noch an.

Balkonblumen

Drücken wir mal die Daumen, dass sie nicht so arg scheint, und der Frühling bald naht…dann freut sich auch mein Kater Tamai an den warmen Sonnenstarhlen und den schönen Blumen.

Tamai freut sich über die Balkonblumen

DND #3/2017

Jeden Donnerstag möchte Jutta Naturfotos von uns sehen. Und da es draussen gerade noch grau in grau ist, bringe ich etwas Farbe durch unsere gefiederten Gesellen. Aufgenommen habe ich die Bilder im Niendorfer Vogelpark, einem liebevoll geführten Park mit vielen Vögeln und einem Café mit köstlich, selbstgebackenen Kuchen und Torten.

Zuerst zeige ich ein herrlich gefiederten Dottertukan, mit einer stolzen gelben Brust!

Dottertukan

Nicht so bunt, aber dafür lieb und schmusebedürftig: ein Andenkondor, der den Kontakt zu den Menschen suchte.

Andenkondor

Und als drittes Bild, eine leuchtend blaue Opalracke:

Opalracke

DND #2/2017

Für Juttas Projekt zeige ich heute eine Erinnerung vom August letzten Jahres als es ganz heiss war. Damals machten wir einen Ausflug zum Wolfsbrunnen, wo es überraschend kühl war. In diesem Tal liegt eine Gaststätte auf deren Terrasse wir im Schatten fast gefroren haben, obwohl in Heidelberg Temperaturen von über 30 Grad herrschten.

Wolfsbrunnen

Und da es heute nacht besonders kalt war, passt dieser „heisse“ Beitrag ganz gut zum Aufwärmen…

Gastst#tte Wolfsbrunnen

Oben das renovierte und unter neuer Leitung wiedereröffnete Restaurant „Zum Wolfsbrunnen„, unten ein Blick nach Schlierbach im Neckartal.

Blick vom Wolfsbrunnen auf Schlierbach

DND #1/2017

Jutta startet diese Woche mit ihrem Natur-Donnerstag neu durch. Alles ist gefragt: Tiere, Pflanzen und Fotos von allem, was uns die Natur schenkt. Da mache ich gerne wieder mit, und zeige ein paar winterliche Impressionen von meinem Balkon.

Pflanzen im Schnee

Pflanzen im Schnee

Tannen im Schnee

Der Natur-Donnerstag #31/2016

Blumenrabatte auf der LaGa 2016

Für den letzten Natur-Donnerstag in 2016 von Jutta habe ich heute drei Fotos von der Landesgartenschau in Eutin dieses Sommers herausgekramt. Dort wurde u.s. gezeigt, dass man Blumenrabatten auch mit Eßbarem kombinieren kann. Bunter Mangold und Kohl zwischen Sommerblumen, dazu viele Kräuter wie Minze, rotes Basilikum u.v.m., die man auf den Bildern leider nicht sieht. Eine sehr gute Idee, Schönes mit Nützlichem zu verbinden, die gut aussieht, riecht und schmeckt!!!

Blumenrabatte mit Kohl auf der LaGa 2016Blumenrabatte mit Mangold auf der LaGa 2016

Der Natur-Donnerstag #30/2016

Trennwand mit BartflechtenHeute mal wieder etwas Natur, da ich bei unserem Besuch im Botanischen Garten, diese interessante Trennwand gesehen habe.

Sie besteht aus Blättern, Ästen und Schilf und Bartflechten, die ich bisher nur aus den Gewächshäusern des Gartens kannte. Sie wirken wie Gardinen, und schmücken dier diese Wand ungemein.

Oder was meint Jutta dazu, die ich hoffentlich mit meinem Beitrag mal wieder erfreue?

Der Natur-Donnerstag #23/2016

Auf vielfachen Wunsch hier mal etwas anderes als nur Klingeln und Rost zu zeigen, ermögliche ich euch einen Blick auf die Alpen.
Blick auf die Alpen
Zwar nur in der Ferne, doch von einem herrlichen Ort aus betrachtet. Auf der Anhöhe des Hartenthaler Hofes in Bad Wörishofen bekommt man neben leckeren Windbeuteln ein herrliches Alpenpanorama – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Somit ein „natürlicher“ Blogbeitrag für Jutta.
Blick auf die Alpen
Und wer sich in der alpenländischen Bergwelt nicht so auskennt, dem hilft diese Schautafel.