Ich sehe Rot #25/2018

Gummibärchentorte Keine Kamelle, sondern Gummibärchen präsentiere ich heute für das Projekt Rot. Zwar werden heute nachmittag beim Karnevalsumzug in Heidelberg auch ein paar Tütchen Gummibärchen ins närrische Volk geschmissen, doch ist dies immer noch die Ausnahme. Dabei würde mir das viel besser gefallen, als die billigen Bonbons, welche zu tausenden unters Volk gebracht werden.

Sieht sie nicht lecker aus, diese Torte aus lauter köstlichen Gummibärchen? Eine schöne Idee für den nächten Geburtstag…oder die nächste Party mit Freunden – Hüftgold in Reinform 🙂

Ich sehe rot #24/2018

Anne möchte Rot sehen, deswegen zeige ich euch heute keinen rosa Elefanten, sondern einen Roten! Denn wir ja alle: es gibt keine rosa Elefanten!!! Und wenn ihr nun alle rosa Elefanten seht, hat es wieder gewirkt ;).

Roter Spielzeugelefant

Ich sehe Rot #23/2018

Rote Haare Letztens saß ich in der OEG nach Mannheim, als eine junge Frau zustieg, deren Frisur mir sofor ins Auge stach: lange, gelockte schwarz-rote Haare!

Optisch ein Hingucker, und optimal für das Projekt von Anne.

Ob sie immer diese Frisur trägt, oder öfters diese Farbe trägt, weiss ich nicht, aber ich muss zugeben, es stand ihr sehr gut.

Was meint ihr? Auffallen um jeden Preis, oder einfach eine flotte Frise für den Moment? Habt ihr früher auch die Haare gefärbt, oder ward ihr zurückhaltender?

Ich sehe Rot #22/2017

Roter Nikolaus aus Legosteinen Nikolaus ist eigentlich schon vorbei, doch diesen Nikolaus aus Legosteinen fand ich so klasse, dass ich nicht bis zum nächsten Jahr warten kann, und ihn unbedingt sofort zeigen muss.

Gefunden habe ich ihn in einem Schaufenster der Galeria Kaufhof in Heidelberg; dort wirbt er für die beliebte Marke zu Weihnachten.

Es ist schon genial, was man heutzutage aus den bunten Steinen alles gestalten kann – mein Beitrag für Annes Projekt.

Ich sehe rot #20/2017

Roter Rosenhintergrund Heute wieder etwas speziell für die Damen, denn es handelt sich um Mode. In einem Schaufenster sah ich diese tolle rote Dekoration im Oktober.

Es handelt sich um lauter rote Rosen als Hintergrund, passend zur grau/schwarzen Herbst- und Wintermode, in der man dieses Jahr viele rote Farbtupfer findet. Doch rote Kleider habe ich ja schon gezeigt.

Rot ist ein Hingucker, und es benötigt viel Modemut, um die Blicke auf sich zu ziehen…Jedoch ein optimales Beispiel für das Projekt von Anne.

Ich sehe Rot #19/2017

roter Sessel Nachdem ich letztens kurz pausiert habe, geht es heute weiter mit Annes Projekt zum Thema Rot. Letztens waren wir bei einer Lesung mit Musik. Die Autorin ist gleichzeitig auch Fotografin.

In ihrem Studio habe ich diesen wunderbaren roten Sessel – fast ein Thron – entdeckt, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

Bald werden dort wieder Menschen, Familien und Freunde Platz nehmen, um schöne Weihnachtsbilder von sich machen zu lassen.

Ich sehe Rot #18/2017

Rotes Monster Anne sieht Rot – und wir auch. Ich habe z. B. letzte Woche rot gesehen – in einem Geschäft in der Heidelberger Hauptstrasse. Dort gab es auch eine Clownmaske mit viel rot, doch dieses Geschöpf am Eingang des Geschäfts beeindruckte mich mehr. Keine Ahnung welche Gattung Monster vor mir stand, geschweige denn wie er heisst. Aus diesem Alter bin ich raus…

Dennoch fand ich ihn sehr fazinierend, besonders für das rote Projekt; doch ins Zimmer würde ich ihn mir nicht stellen, oder ihr?

Und wer weiss, um welches Monster es sich handelt?