Ich seh Rot #17/2022

Am 21. November wurde bei uns der Weihnachtsmarkt eröffnet; dies ist immer eine besondere Veranstaltung, da neben den beiden Dekanen der Stadtkirche und dem Oberbürgermeister, das Christkind mit seinen Engeln vom Rathausbalkon den Weihnachtsmarkt eröffnet.

Frohe Weihnachten in weisser Schrift auf dem rot angestrahklten Rathaus

Dazu werden viele Gebäude bunt illuminiert, und das Rathaus erstrahlt in Rot.

Ich seh Rot #16/2022

Kopie eines Bildes von Banksy - ein Mädchen mit einen rotem Luftballon

Letztens habe ich in der Stadt am Schaufenster einer Lottoannahmestelle diese Kopie von Banksy entdeckt, und dachte, das ist ein ideales Bild für das Projekt von Jutta.

Banksy ist das Pseudonym eines britischen Streetart-Künstlers. Seine Schablonengraffiti wurden anfangs in Bristol und London bekannt. Durch internationale Aktivitäten erlangte Banksy weltweite Bekanntheit. Banksy bemüht sich, seinen bürgerlichen Namen sowie seine wahre Identität geheimzuhalten.

DND #19/2022

Wie versprochen zeige ich euch Fotos aus den Gewächshäusern des Botanischen Gartens in Heidelberg für den Naturdonnerstag von Elke:

Weissrosa blühelnde Orchideenrispe

Leider kenne ich ausser den Frauenschuhen die Orchideen nicht, aber vielleicht seid ihr ja Orchideenkenner*innen?

Gelbe Oricdeenrispe
Frauenschuh
Zwei Frauenschuhe

DND #18/2022

Für Elkes Naturdonnerstag zeige ich nach der Roten Spornblume nun noch das weisse Pendant:

Weisse Spornblume

Und auch die violette Skarbiose blühte noch wunderschön….

Violette Skarbiose

…ebenfalls eine zierliche Glockenblumenart – auch in Violett!

Im Gewächshaus entdeckte ich diese schöne Bromelie, sowie ein paar Orchideen – doch diese zeige ich erst nächste Woche.

Bromelie

DND #14/2022

Nach langer Zeit waren wir mal wieder im Luisenpark in Mannheim, welcher ab November für fast sechs Monate geschlossen wird, um ihn für die BUGA2023 aufzuhübschen. Zwar sieht man jetzt schon riesige Baustellen, doch durch die Größe des Park fallen sie kaum auf, und es gibt noch viele schöne Ecken.

Schildkröten auf einem Stein in der Sonne

Heute zeige ich für Elkes Naturdonnerstag zuerst ein paar tierische Bewohner, insbesondere die großen Karpfen….

Karpfen im Kutzerweiher

…die ihre hungrigen Mäuler riesig weit aufreißen, wenn sich jemand dem Wasser nähert.

Hungriger karpfen sperrt sein großes Maul auf

Auf dem Boden sonnt sich eine Libelle und genießt die letzten warmen Sonnenstrahlen…

Libelle sonnt sich auf dem Boden

DND #5/2022

Heute endlich wieder ein Lebenszeichen von mir. Am 24. März hatte ich mein letztes Posting, danach bin ich unterwegs aufgrund einer zu engen Baustelle vom Bordstein gerutscht und aus dem Rolli gefallen. Jetzt bin ich Implantatsträger und habe eine neue Hüfte bekommen – medialer Oberhalsschenkelbruch!

Soweit, warum ich nicht mehr kommentiert habe. Seit dem 04. April bin ich zuhause, aber es dauert, bis ich wieder fit bin. Zum Glück gut versorgt durch meinem Mann!

Rosa Rhododendren

Am Ostersonntag haben wir den ersten langen Spaziergang zum Botanischen Garten gemacht, dort entstand das Foto für den Naturdonnerstag von Elke. Die Rhododendren haben kräftige Knospen, doch manche sind schon aufgeblüht. Auch die Pfingstrosen standen in voller Blüte – passend zu Ostern….

DND #34/2021

Nachdem es letzte Woche ziemlich herbstlich zuging, habe ich mich diese Woche auf die Spuren nach dem letzten Grün gemacht…

Efeublüten

…und bin in zwei kleinen Parks fündig geworden. Es ist zwar nicht mehr allzuviel davon übrig, doch tat es gut zu sehen, wie schön der Herbst sein kann – wenn die Sonne etwas scheint.

Knallerbsen, sagten wir als Kinder immer zu den weissen Beeren

Besonders am Schwanenteich in Heidelberg leuchtete das Grün nochmal besonders kräftig. Heute ist es dagegen sehr stürmig und somit wird viel Laub von den Bäumen geweht…

Im Park am Schwanenteich

….damit wird sich die Natur stark verändern. Das letzte Grün für Elkes Naturdonnerstag 😉

Blick auf die Fontäne im Schwanenteich