DND #13/2022

Heute mal wieder ein paar Fotos für Elkes Naturdonnerstag aus dem Botanischen Garten in Heidelberg. Die sonnig warmen Tage sind selten geworden, doch gerade der Herbst hat viele schöne Seiten.

Farn im Sonnenlicht

Die Samen der Farne sind im Gegenlicht gut zu erkennen, und das Gelb der Blüten strahlt mit der Sonne um die Wette…

Gelbe Blume

Auch die Bläter des Ginkgo leuchten im Sonnenlicht….

Ginkgobaum

Besonders schön empfand ich die kleinen Alpenveilchen, von denen nur die Blüten aus dem Boden kamen:

Alpenveilchen

6 Antworten auf „DND #13/2022“

  1. Liebe Kalle,

    da hast Du im Botanischen Garten wundervolle Fotos machen können, die Alpenveilchen faszinieren mich auch. Ob die Blätter wohl noch nachkommen ?

    Ein schönes Herbstwochenende
    wünscht Dir
    Anke

  2. Schön sind diese Aufnahmen aus dem botanischen Garten. Ich mag Farne und zwischen Licht und Schatten zeigen sie sich besonders schön. Wir haben uns die in der Kindheit beim Wandern in die Strümpfe oder Sandalen gesteckt. Damit sollten die Füße nicht so schnell müde werden. 🙂

    1. Liebe Isa, Farne mag ich auch besonders gern, da sie so vielfältig sind und viele Farben und Formen aufweisen. Das mit dem Farm in den Schuhen habe ich noch nie gehört; klingt interessant! Liebe Grüße Kalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.