DND #12/2018

Und noch ein Blümchen für Ghislanas Projekt, welches im Frühjahr blüht, und zu meinen Lieblingsblumen zählt: Akelei.

Akelei

Sie blüht sogar wild auf meinem Balkon; diese rosa Akelei habe ich in der Nähe der maiglöckchen fotografiert 😉

Akelei

Willkommen 2017

2017

Ich wünsche allen LeserInnen meines Blogs ein gesundes Neues Jahr voller Zufriedenheit, Glück und hoffentlich mehr Frieden. Bin gespannt, welche Projekte dieses Jahr anstehen; die Rostparade und der Naturdonnerstag werden weiterlaufen, dazu ab und an ein Montagsherz, dem bisher längsten Projekt in der Bloggerwelt 😉

Willkommen 2017!

Entschuldigung

Der Fehler wurde gefunden, nun könnt ihr wieder kommentieren 😉

Seit einem Update funktioniert mein Blog nicht mehr korrekt. Ich muss erst den Fehler finden, bevor ihr wieder kommentieren könnt. Doch leider bedarf etwas Zeit; ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis, liebe Grüsse Kalle

Welt-AIDS-Tag 2016

Am 1. Dezember jeden Jahres ist offizell der sogenannte Welt-AIDS-Tag. 2016 findet der Welt-AIDS-Tag zum 29. Mal statt. Mit zahlreichen Aktionen erinnern Regierungen, Organisationen und Vereine weltweit an diesem Tag an HIV und AIDS. Gleichzeitig rufen sie dazu auf, aktiv zu werden und Solidarität mit den von HIV betroffenen Menschen zu zeigen, denn Menschen mit HIV erfahren auch heutzutage im Alltag noch immer Diskrimnierung und Ausgrenzung. Sei es in eigenen Familie oder beim Arztbesuch. Deswegen steht jeder Welt-AIDS-Tag unter einem Motto; das diesjährige heisst #positivzusammenleben.

Dieter und ich

Wir unterstützen die Kampagne, denn seit 33 Jahren leben wir zusammen, und seit 29 Jahren gemeinsam mit dem HI-Virus.

Ostsee 2016

Für alle, die nicht bei Facebook sind, zeige ich heute ein paar Erinnerungen an den wunderbaren Urlaub in Timmendorfer Strand.

Blick auf das Restaurant Wolkenlos

Blick auf die Seeschlösschenbrücke mit dem Restaurant Wolkenlos. Da diese nah zu unserem AURA-Hotel gelegen ist, waren wir dort am meisten.

Dieter mit Skulptur am Abend

Anfangs war es noch sehr stürmisch und frisch am Abend, doch es wurde immer wärmer…

Strandblick

Ein weiterer Ort, wo wir gerne verweilten: Niendorf Hafen. Hier liegen Kutter und Jachten, sowie die Schiffe für Fahrten in der Lübecker Bucht.

Boote im Hafen von Niendorf

Nur noch wenige Strandkörbe sah man am Strand, denn eigentlich gehören sie schon lange eingemottet.

Die letzten Strandkörbe

Dieter und ich

Ein Besuch von Lübecks schönster Tochter – Travemünde -, darf natürlich nicht fehlen. Von der Mole mit dem kleinen Leuchturm, hat man einen schönen Blick auf die Travemündung und die vorbeifahrenden Schiffe.

Blick von der Mole in Travemünde

Das markanteste Gebäude ist das MARITIM Strandhotel mit seinen 35 Stockwerken. Im Restaurant hoch oben, hat man die beste Aussicht – früher vorallem in die ehemalige DDR…

Blick auf die Lücker Bucht

Im Hafen liegen viele kleine Boote, sowie die Viermastbark Passat auf Anker.

Blick auf die Trave und die Passat

Der Strand von Travemünde, links hinten das Steilufer mit der Hermannshöhe, einem schönen Ausflugslokal.

Am Sandstrand von Travemünde

Picture-my-Day-Day #20

Heute war es wieder soweit, der 20. PMDD hinterließ seien Spuren im Netz. Ob auf Facebook, Twitter, Instagram oder im eigenen Blog, überall posteten die Fans ihre Fotos. Allerdings war heute ausgerechnet Karfreitag, d.h. ein stiller Feiertag, dazu ein trüber, regnerischer Tag, somit gab es – zumindest bei mir – keine schrillen Höhepunkte, sondern nur Alltägliches zu sehen. Hier ein paar Ausschnitte, mehr unter KalleHD bei Twitter und Instagram.
Picture my Day Day
Dank an Konrad Huber fürs organisieren des PMDD, nun werde ich noch etwas Fernsehen, und dann ist der Tag auch schon wieder vorbei…

Weihnachten

WeihnachtsgrüsseDas Jahr neigt sich dem Ende. Viele Projekte sind beendet, andere laufen noch; mal sehen, welche weiterlaufen oder in 2016 neue entstehen. Dieses Jahr wurde das Bloggen und damit auch einige Projekte von mir vernachlässigt, obwohl ich gerne daran teilgenommen hätte. Doch das reale Leben fordert oft seinen Tribut, und dies hat immer noch Vorrang. Ausserdem kann man inzwischen mit dem Smartphone schnell und einfach auf Facebook Beiträge posten, welche früher einen Blogbeitrag ergeben hätten. Somit reduziert sich das Bloggen nur noch auf Projekte, und nicht mehr auf das Erlebte. Dennoch bleibe ich euch auch hier treu, und freue mich auf viele neue und alte Projekte. Ich denke hier besonders an das Montagherz von Frau Waldspecht, welches seit Jahr(zehnten) läuft…Danke, dass Ihr immer wieder vorbeischaut und kommentiert, alles Gute fürs neue jahr und liebe Grüsse Eurer Kalle