DND #15/2017

Beinah hätte ich ihn wieder vergessen, doch der Natur-Donnerstag geht weiter. Ghislana führt das Projekt weiter, und deswegen gibt es ganz aktuelle Bilder vom Mittwoch dieser Woche:

Blick auf die Streuobstwiesen des Kohlhofes

Diese Fotos habe ich aus dem fahrenden Bus aufgenommen, auf dem Weg zurück vom Königstuhl nach Heidelberg. Sie zeigen die Streuobstwiesen auf dem Kohlhof, der „Insel im Wald“. Der Kohlhof ist eine Siedlung auf dem Königsstuhl in Heidelberg. Sie liegt isoliert vom übrigen Stadtgebiet inmitten eines Waldgebietes, gehört jedoch verwaltungstechnisch zum Stadtteil Altstadt.

Blick auf die Streuobstwiesen des Kohlhofes

Der Ort entstand im frühen 18. Jahrhundert als Rodungssiedlung, in der anfangs Landwirtschaft und später Obstbau betrieben wurde. Seit dem frühen 20. Jahrhundert ist der Kohlhof vor allem als Wohnort von zahlreichen Künstlern und Intellektuellen bekannt. Es gab einst mehrere Gastwirtschaften im Kohlhof, so dass dieser auch ein beliebtes Ausflugsziel war.

Blick auf die Streuobstwiesen des Kohlhofes

Aufgrund seines besonderen Klimas, seiner Lage und seiner hohen Luftqualität wird der Kohlhof auch als Kurort genutzt. Aus einem 1890 eröffneten Kurhotel entstand ab 1950 eine Rehabilitationsklinik für Herz-, Kreislauf- und Atemwegserkrankungen, die jährlich rund 2000 Patienten aufnimmt. (c) Wikipedia

Ich sehe rot #5/2017

Roter Hase

Ostern steht vor der Tür; deswegen habe ich für Jutta ein österliches Motiv ausgesucht: ein roter Hase. Ich hatte großes Glück, denn fünf Minuten später wurde er entfernt; stattdessen wirbt nun eine neue Aktion für die Bäckerei.

DND #10/2017

Der Naturdonnerstag steht vor der Tür, und Jutta möchte gern wissen, wie es bei uns in der Natur aussieht.  Zum Glück war ich letzte Woche zum ersten Mal wieder an unserer Neckarwiese unterwegs, dabei entstanden folgende Bilder:

Winterliebe

Es blüht noch eher im Verborgenen, dafür aber sehr speziell: ein japanischer Papierbusch zieht die Blicke auf sich…

Neckarblick

Die Bäume sind noch kahl, aber es regen sich die ersten grünen Triebe…

Trauerweiden

…wie z.B. bei den Trauerweiden, die in zarten grün erstrahlen.

Gänse

Und selbstverständlich darf das liebe Federvieh nicht fehlen, welches gierig um Futter bettelt, oder sich selbstbewusst fotografieren lässt.

Logo Naturdonnerstag

DND #1/2017

Jutta startet diese Woche mit ihrem Natur-Donnerstag neu durch. Alles ist gefragt: Tiere, Pflanzen und Fotos von allem, was uns die Natur schenkt. Da mache ich gerne wieder mit, und zeige ein paar winterliche Impressionen von meinem Balkon.

Pflanzen im Schnee

Pflanzen im Schnee

Tannen im Schnee

Theaterherz

Herz aus KhoraAm Samstag waren wir im Theater Heidelberg zur Premiere von Khôra, dem neuen Tanzereignis der Dance Company Nanine Linning. Und Ereignis trifft 100 % zu, denn es werden alle Sinne mit einbezogen. Neben dem Sehen, kann man hören, schmecken und riechen. Dazu hat Food Desinger Remco Vellinga einige köstliche Überraschungen kreiert; u.a. dieses rauchige Herz, welches man riechen und essen kann. Ein Tanzerlebnis der besonderen Art, in das am Schluss die Zuschauer mit einbezogen werden, und gemeinsam mit den Künstlern auf der Bühne feiern…Doch ich möchte nicht zuviel verraten, das muss man selbst erleben. Mein Montagsherz für Frau Waldspecht 😉