Ich seh Rot #17/2021

Himbeereis

Mittlerweile ist zwar kein Eiswetter mehr – zumindest momentan, doch drinnen kann man immer gut schlecken!

Für das rote Projekt habe ich mir Himbeereis und Skyreis mit Himbeersoße ausgesucht – alles drei sehr lecker und farblich passend.

Geniessen kann man diese Schleckerei im Schmelzpunkt bei uns in Heidelberg.

Ich seh Rot #16/2021

Anne freut sich bestimmt über meinen roten Beitrag, denn vielleicht hat sie selbst mal einen Studentenkuss gegessen? Ein Stück Heidelberg für Verliebte oder als Souvenir für Touristen – auf jeden Fall lecker. Die AIDS-Hilfe hatte sie vor Jahren zu einem Jubiläum kreiert, und jetzt werden sie wieder für die Queertour produziert, die seit Juli angeboten wird.

Studentenkuss in queerer Ausgabe

Vielleicht werden nun auch einige tatsächlich rot sehen, doch Heidelberg steht für Vielfalt und Akzeptanz, und ist inzwischen auch Mitglied im Rainbow City Netzwerk.

Ich sehe Rot #15/2001

Anne sieht rot – und zwar gerne alle 14 Tage, deshalb heute etwas Rotlicht in unserem Zimmer. Hervorgerufen wird es durch die Rücklichter des E-Rollstuhls meiner Nachbarin.

Rotes Licht

Ich sehe Rot #14/2021

Roter Edelpapagei

Nachdem ich letztens einen roten Ara für Anne gezeigt habe, folgt heute ein weiterer gefiederter Papagei in Rot nach. Ebenfalls aufgenommen im Vogelpark Niendorf während unseres Urlaubs. Dieser ist inzwischen schon so lange her, dass ich nur noch mittels Fotos in Erinnerungen schwelgen kann.

Solch ein Papagei ist übrigens dieses Jahr auch mit seinem Partner aus dem Zoo in Heidelberg entwischt, und wurde zum Glück wieder eingefangen; vielleicht gäbe es sonst demnächst auch viele rote Papageien in Heidelberg….

Ich seh Rot #13/2021

Neben dem Christopher Street Day hat sich bei uns ein Pride etabliert, der nicht in den größen Städten veranstaltet wird, sondern auf dem Dorf; denn gerade dort gibt es jede Menge queerer Menschen, die oft im Verborgenen leben, udn sich nicht outen können. Erst nach einem Umzug in die große Stadt können sie leben, wie sie es möchten. Um auf diese Situation aufmerksam, und diesen menschen Mut zu machen, findet seit 2020 auch ein jährlicher Pride in einem Dorf statt.

Rote Schleife (Red Ribbon) auf einem schwarzen Cabrio

Dieses jahr fiel die Wahl auf Oftersheim; und die Gemeinde empfing uns mit offenen Armen. Besonders der Bürgermeister engagierte sich sehe, und auch die beiden kirchlichen Gemeinden unterstützen die Organisatoren. Selbstverständlich waren wir von der AIDS.Heidelberg mit einem Cabrio mit rotem Red Ribbon vor Ort und verteilten fleissig Kondome, Infomaterial und vieles mehr!

Ich seh Rot #12/2021

Endllich auch wieder ein roter Beitrag für Anne; den letzten habe ich vorbereitet, und dann vergessen zu posten….

Roter Ara

Doch nach dem blauen Ara musste einfach ein roter Ara hinterher; eigentlich ist es ein Grünflügelara, der auch Dunkelroter Ara genannt wird und somit sich ideal für das Projekt eignet.

Ich sehe Rot #11/2021

Malerei von Mohn und anderen Blumen auf einer Garagenwand

Letztens waren wir bei Freunden zum Kaffee eingeladen. Bei der Hinfahrt sind wir mit dem Bus gefahren; an der dortigen Haltestelle findet man seit einiger Zeit eine Fassadenverschönerungen der anderen Art: Kein Graffiti, sondern naturgtreue Malerei verschönern die Rückseite von hässlichen Autogaragen. Schmetterlinge, Kornblumen und leuchtend rote Mohnblumen zieren die Wände. Und damit es noch natürlicher wirkt haben Anwohner auch noch Mohnsamen verstreut, der herrlich davor aus dem Boden wächst.

Wie findet ihr diese Kunst am Bau? Mein Beitrag für das rote Projekt von Anne!

Ich sehe Rot #10/2021

Roter Schrank

Letzte Woche war ich in Mannheim bei meinem Arzt, danach bummelte ich noch ein wenig durch die coronagebeutelte City.

In einer Passage sah ich diesen roten Schrank für Anne; leider konnte ich niemand fragen, ob es – wie ich vermute – ein Kühlschrank ist oder wozu dieses Teil dient.

Doch selbst wenn es tatsächlich ein Kühlschrank wäre, wozu dient das runde Oberteil, welches mich an einen Kugelgrill erinnert?

Bin gespannt, ob ich das Rätsel demnächst lösen kann, wenn ich mal wieder dort bin…