Rostparade #17

Rostiges MühlradEs rostet die Mühle…könnte man denken, wenn man dieses Foto betrachtet, doch dieses Mühlrad ist nicht mehr in Betrieb, und steht im Garten.

Ein neuer Monat steht bevor, und Frau Tonari wartet wieder auf unsere rostigen Beiträge. Mein Fot zeigt ein Mühlrad aus Knüllwald-Rengshausen.

Dort steht die Knottenmühle, welche heute ein Mühlenmuseum behergt, und für Trauungen oder zum Urlauben genutzt werden kann. Bei Führungen kann viel Wissenswertes über das alte Handwerk erfahren!

 

Dienstags gehts rund #34

Tuba Und noch ein rundes Schätzchen meiner Nachbarin: eine Tuba, die sie auf dem Dachboden eines Verwandten gefunden hat.

Auch eine E-Gitarre befand sich dort. Beide wurden gereinigt und wieder fit gemacht. Mein Gatte konnte der Tuba sogar Töne entlocken – mir fehlt dazu die Puste…

Ob Vera damit Musik machen könnte? Das ist gar nicht so einfach; auf die Lippen kommt es an!

 

Kleiner Monat #2

Kleiner Monat, weil die kleinen Sachen wichtig sind! Ihr sollt ganz nah an sie heran – jedoch ohne Makroobjektiv! Dies ist die wichtigste Regel bei der kleinen Blog-Party. Hierfür zeige ich Euch nochmal Steine:
Steine
Diesmal die eigenen: kleine Steine, die als Glücksbringer und Heilsteine auf meinen Nachtisch liegen. Für Euch gesammelt in einer Form, und für Cubusregio und seine Blog-Party fotografiert 😉 .
Steine

Dienstags gehts rund #33

Steine aus dem Tal Valle Verzasca im Schweizer Kanton Tessin, hat unsere Nachbarin im Urlaub gesammelt, und im Flur in einer hohen Vase aufgestellt.
Steine aus dem VerzascatalDie Verzasca ist ein wilder Fluss mit “grünem Wasser”. Sie durchfliesst den Lago di Vogorno, einen Stausee mit einer 220 Meter hohen Staumauer, welche durch den Bungeesprung von James Bond aus Golden Eye bekannt wurde.
Logo Rund

Alles für die Katz #16

Regensonntag, Zeit zum chillen und zum Nichtstun! Gestern wollte ich auch nichts tun, und habe deswegen meinen Katzenpost glatt vergessen. Doch hier kommt nun der Nachtrag:
Tamai in der Kiste
KistenkaterKaum haben wir eine neue Kiste, muss unser Tamai sie in Beschlag nehmen, um darin stundenlang zu pennen.

Und dabei nimmt er für Katzen typische, für uns haarsträubende Posen ein, über die wir immer wieder schmunzeln müssen – Bequemlichkeit auf Katzenart!

Der Karton wird notfalls mit Zähnen und Krallen verteidigt, doch das Interesse verblasst schnell, und die alten Lieblingsplätze werden wieder bevorzugt anvisiert. Mein Beitrag für Jaellekatz 😉 .

Der Natur- Donnerstag #17

Blick von Hartenthal Mindestens einmal im Jahr erholen wir uns in der herrlichen Natur rund um Bad Wörishofen. Dort ist es noch nicht so hügelig wie im restlichen Allgäu, die Landschaft ist geprägt von vielen Weide- und Waldflächen, aber auch Seen und Bäche sind in der nahen Umgebung, und laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein.

Für Juttas Natur-Donnerstag habe ich mir ein aktuelles Foto aus 2015 ausgesucht, welches ich in Hartenthal aufgenommen habe (dort, wo es die riesigen Windbeutel gibt!). Eine fast surreale Aufnahme finde ich.